Erkältung: Symptome

Erkältung: Symptome Ständiges Niesen ist bei einer Erkältung typisch.

Zu den klassischen Erkältungssymptomen zählen neben Schnupfen auch Halskratzen und Halsschmerzen sowie Husten. Lesen Sie hier, wie Sie eine Erkältung erkennen und von einer echten Grippe („Influenza“) unterscheiden können.

Schnupfen bei Erkältung

Eine Erkältung beginnt häufig mit einem unangenehmen Kratzen im Hals. Erst im weiteren Verlauf kommen zusätzliche Symptome wie Schnupfen (laufende Nase, verstopfte Nase, Niesreiz), Halsschmerzen und Husten dazu. Wer erkältet ist, klagt zudem häufig über Abgeschlagenheit und leichtes Fieber. In der Regel halten die Symptome rund 7 Tage an.

Frühzeitige Schnupfen-Behandlung ist wichtig

Grundsätzlich sollte ein vermeintlich harmloser Erkältungsschnupfen immer frühzeitig behandelt werden. Der Grund: Setzt sich der Schnupfen fest und wird das Sekret in die Nasennebenhöhlen weitergeleitet, kann dies eine unangenehme Sinusitis zur Folge haben. Darüber hinaus ist ein sogenannter Etagenwechsel der Entzündung auf die unteren Atemwege möglich, was wiederum eine Bronchitis begünstigen kann.
Wer hier gegensteuern möchte, sollte frühzeitig auf geeignete Nasensprays aus der Apotheke zurückgreifen und den Schnupfen gezielt behandeln.

Erkältung ohne Schnupfen? Vorsicht Influenza!

Eine Erkältung beginnt charakteristischerweise schleichend, immer mehr Symptome kommen hinzu. Ganz anders bei einer echten Grippe („Influenza“). Diese ist durch einen plötzlichen und heftigen Krankheitsbeginn gekennzeichnet. Hohes Fieber und starke Kopf- und Gliederschmerzen sind typisch. Wichtig: Besteht Verdacht auf eine Influenza, ist ein Arztbesuch anzuraten.

Gut zu wissen: Während Schnupfen bei einer Erkältung eigentlich immer „mit im Gepäck“ ist, tritt bei einer echten Grippe Schnupfen nur manchmal auf.

Erkältung oder Grippe? Überblick über die Möglichkeiten der Abgrenzung.

Symptom Erkältung Grippe (Influenza)
Schnupfen Häufiges Niesen, verstopfte und/ oder laufende Nase typisch Manchmal
Halsschmerzen Leichtes Halskratzen Starke Halsschmerzen, Schluckbeschwerden
Kopfschmerzen Gelegentlich, leicht Stark
Abgeschlagenheit Stark ausgeprägtes Krankheitsgefühl Leichte Abgeschlagenheit
Husten Leichter Hustenreiz Trockener, schwerer Hustenreiz
Muskelschmerzen Gewisse Mattigkeit Starke Muskel- und Gliederschmerzen
Fieber Selten, leicht erhöhte Temperatur Häufig hohes Fieber, Schüttelfrost, Schweißausbrüche
Krankheitsbeginn Allmählich plötzlich
Das könnte Sie auch interessieren:
zurück nach oben
Pflichttexte:
Otriven® gegen Schnupfen 0,1% Dosierspray ohne Konservierungsstoffe Nasenspray, Lösung zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren (Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid). Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica), allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen sowie bei Tubenmittelohrkatarrh in Verbindung mit Schnupfen. Dieses Präparat ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Novartis Consumer Health GmbH, 81366 München – a GSK Consumer Healthcare company

Otriven® gegen Schnupfen 0,1% Nasentropfen, Lösung für Erwachsene und Schulkinder (Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid). Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei akutem Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica), allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen sowie bei Katarrh des Tubenmittelohrs in Verbindung mit Schnupfen. Dieses Präparat ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt. Enthält Benzalkoniumchlorid. Gebrauchsinformation beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Novartis Consumer Health GmbH, 81366 München – a GSK Consumer Healthcare company

Otriven® gegen Schnupfen 0,1% Nasenspray, Lösung für Erwachsene und Schulkinder (Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid). Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica), allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen sowie bei Katarrh des Tubenmittelohrs in Verbindung mit Schnupfen. Dieses Präparat ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt. Enthält Benzalkoniumchlorid. Gebrauchsinformation beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Novartis Consumer Health GmbH, 81366 München – a GSK Consumer Healthcare company

Otriven® gegen Schnupfen 0,1% Einzeldosispipetten Nasentropfen, Lösung für Erwachsene und Schulkinder (Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid). Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica), allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen sowie bei Tubenmittelohrkatarrh in Verbindung mit Schnupfen. Das Präparat ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt. Hinweis: Erst für Kinder ab 6 Jahren geeignet! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Novartis Consumer Health GmbH, 81366 München – a GSK Consumer Healthcare company

Otriven® gegen Schnupfen 0,05% Dosierspray ohne Konservierungsstoffe Nasenspray, Lösung für Kinder von 2 – 6 Jahren (Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid). Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica), allergischem Schnupfen (Rhninits allergica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen sowie Tubenmittelohrkatarrh in Verbindung mit Schnupfen. Dieses Präparat ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Novartis Consumer Health GmbH, 81366 München – a GSK Consumer Healthcare company

Otriven® gegen Schnupfen 0,05% Nasentropfen für Kinder von 2 – 6 Jahren (Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid). Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica), allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei. Entzündungen der Nasennebenhöhlen sowie Katarrh des Tubenmittelohrs in Verbindung mit Schnupfen. Dieses Präparat ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt. Enthält Benzalkoniumchlorid. Gebrauchsinformation beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Novartis Consumer Health GmbH, 81366 München – a GSK Consumer Healthcare company

Otriven® gegen Schnupfen 0,025% Nasentropfen für Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren (Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid). Entzündungszustände der Schleimhäute im Nasen-Rachen-Raum (z.B. Schnupfen); zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen; bei Tubenmittelohrkatarrh. Zur Anwendung bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren. Enthält Benzalkoniumchlorid. Gebrauchsinformation beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Novartis Consumer Health GmbH, 81366 München – a GSK Consumer Healthcare company

Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.